Mensch Stadt Moderne – Filmreihe zukunft(s)gestalten im Winter 2020

Bereits im dritten Jahr in Folge lädt der Arbeitskreis Filmreihe zukunft(s)gestalten im November und Dezember zum gemeinsamen Filmschauen und Diskutieren ein. Die drei Termine der Filmreihe “zukunftsgesalten” stehen in diesem Winter unter dem Titel “Mensch Stadt Moderne” und nähern sich Fragen des gesellschaftlichen Wandels.

Bereits im dritten Jahr in Folge lädt der Arbeitskreis Filmreihe zukunft(s)gestalten im November und Dezember zum gemeinsamen Filmschauen und Diskutieren ein. Die drei Termine der Filmreihe “zukunftsgesalten” stehen in diesem Winter unter dem Titel “Mensch Stadt Moderne” und nähern sich Fragen des gesellschaftlichen Wandels. Das Ziel der Filmabende: Gemeinsam die diversen, miteinander verflochtenen Krisen der Gegenwart besser verstehen lernen. Eingeladen zu der kostenlosen Veranstaltungsreihe sind alle Interessierten, eine Anmeldung ist nicht notwendig.

In diesem Jahr freuen wir uns sehr, dass unser virtuelles Kino in Zusammenarbeit mit Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein stattfindet. Die Filmreihe ist Teil des SDG-Jahrestemenprogrammes “Die Sustainable Development Goals (SDG) in Schleswig-Holstein – Nachhaltigkeit auf dem Prüfstand des BEI.

Filmreihe zukunft(s)gestalten 3:

Viele Menschen fühlen sich gegenüber den zahlreichen Krisen unserer Zeit ohnmächtig. Zu komplex, so scheint es, sind die Probleme. Es fehlt an Mut, Ideen und Visionen für eine bessere Zukunft. Wir möchten Mut machen und zeigen, dass es auch anders geht.

In unseren Filmen zeigen wir inspirierende Persönlichkeiten: Menschen, die alles anders machen, die zeigen, dass eine andere Welt nicht nur nötig, sondern auch möglich ist.

Das vollständige Programm

Die Filmabende beginnen jeweils um 18:30 Uhr. Das virtuelle Kino ist unter https://tiny.cc/zukunftsgestalten zu erreichen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Filmabend 1 – “Slums: Cities of Tomorrow” (Mi, 25.11.2020 ab 18:30 Uhr, Original mit englischen Untertiteln, 82min)

Am Donnerstag, dem 25.11. zeigen wir im Rahmen der Filmreihe Zukunft(s)gestalten den Film „Slums: Cities of Tomorrow“ – diesmal digital. Indien, Marokko, Frankreich, New Jersey und Québec. Der Dokumentarfilm zeigt informelle Siedlungen weltweit und dort lebende Menschen. Dabei wird nicht nur ein düsteres Bild von Slums gezeichnet, sondern ein anderer Blickwinkel eröffnet: informelle Siedlungen als Orte sozialer Gemeinschaften, die auf Kooperation beruhen. 

Der Abend wird begleitet von Dr. Hiram Fernandes, der in Deutschland und Brasilien zu informellen Siedlungen und Recht auf Stadt forscht. 

Filmabend 2 – “The Human Scale” (Mi, 02.12.2020 ab 18:30 Uhr, Original mit englischen Untertiteln, 83min)

Am Mittwoch, dem 02.12. zeigen wir im Rahmen der Filmreihe Zukunft(s)gestalten den zweiten Film dieser Auflage: „The Human Scale“ – wieder digital. Der Dokumentarfilm beschäftigt sich mit den Perspektiven des Architekten und Stadtplaners Jan Gehl, der sich seit Jahrzehnten dafür einsetzt, die Lebensqualität in Städten zu erhöhen, indem er die Menschen (wieder) in den Mittelpunkt der Stadtplanung rückt. The Human Scale zeigt, was das heißt und wie das gehen kann.

Begleitet wird der Abend von der partizipativ arbeitenden Raumstrategin und Landschaftsarchitektin Marion Kleine-Onnebrink. 

Fotocredit: Heikki Färm, The Human Scale (2012)

Filmabend 3 – “Why We Cycle” (Mi, 09.12.2020 ab 18:30 Uhr, Original mit Untertiteln, 56min)

Am Mittwoch, dem 09.12. zeigen wir im Rahmen der Filmreihe Zukunft(s)gestalten den dritten Film dieser Auflage: „Why We Cycle“ – wieder digital. Der Dokumentarfilm lässt die Begeisterung und Selbstverständlichkeit des Radfahrens in den Niederlanden spüren. Er zeigt offensichtliche sowie versteckte positive Effekte der Fahrradkultur auf die Menschen, die Gesellschaft und die Organisation von Städten.  

Begleitet wird der Abend von der partizipativ arbeitenden Raumstrategin und Landschaftsarchitektin Marion Kleine-Onnebrink.